Pflanzenheilkunde

Oft werden homöopathischen mit pflanzlichen Arzneien gleichgesetzt oder verwechselt. "Mein Arzt hat mir was Homöopathisches verschrieben", heisst es häufig, wenn der Patient die Praxis beispielsweise mit einem Rezept für einen Hustensaft auf pflanzlicher Basis verlässt.

Doch die Homöopathie und die Pflanzenheilkunde sind zwei ganz unterschiedliche Heilmethoden. Die Homöopathie stellt ein eigenständiges, medizinisches Heilsystem dar, welches nach ganz bestimmten Gesetzmässigkeiten funktioniert. Die homöopathischen Arzneien  werden potenziert und in homöopathischer Weise (nach dem Ähnlichkeitsprinzip) verschrieben. Hergestellt werden diese Arzneimittel sowohl aus pflanzlichen, wie aus mineralischen oder auch tierischen Substanzen.

In der Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) werden Pflanzenextrakte oder pflanzliche Wirkstoffe in verschiedenen Formen (z.B. als Tee, Salbe etc.) zubereitet und verabreicht. Sie werden nach ganz anderen Regeln verschrieben als homöopathische Arzneimittel.